Besser Lernen durch Hintergrundrauschen

Eigentlich – meint man – braucht man zum Lernen oder bei geistiger Arbeit möglichst viel Ruhe. Eine Studie hat allerdings ergeben, dass ein gewisses Maß an Umgebungslärm auch hilfreich sein kann. Demnach haben sich Leistungen von Schulkindern mit Aufmerksamkeitsschwächen durch Hintergrundrauschen sogar verbessert.

Bei Schülern ohne derartige Defizite hatte der Lärm den Forschern zufolge jedoch die gegenteilige Wirkung. Sprechen Sie mit dem Lerncoach darüber, ob diese Methode für Ihr Kind sinnvoll wäre.